Raiffeisen Privatbank Liechtenstein: Ihre Werte in besten Händen 24.10.14 19:42

OECD publiziert Standardpaket zum automatischen Informationsaustausch

Vaduz (24. Juli 2014) - Die OECD hat am 21. Juli 2014 das Standardpaket zum automati-schen Informationsaustausch präsentiert. Künftig sollen ein-mal pro Jahr die Daten aller Konten erfasst und an den Heimatstaat des Kontoinhabers übermittelt werden. Neben den Banken sollen auch Versicher-ungen Daten weitergeben. Gemeldet werden Kontostände, Zins- und Dividendeneinnahmen sowie Verkaufserlöse aus Finanzgeschäften von Privatpersonen, Treuhand-gesellschaften, Stiftungen und Unternehmen.

Als nächsten Schritt soll das Gesamtpaket von der G20 am 20./21. September 2014 in Australien politisch für verbindlich erklärt werden. Ende Oktober soll dann im Rahmen des Global Forums in Berlin die Unterzeichnung einer neuen multilateralen Vereinbarung stattfinden. Der automatische Informationsaustausch soll dann nach einer Vereinbarung von mehr als 40 Staaten und Territorien im Jahr 2017 beginnen. Betroffen sind unter anderem auch Liechtenstein, die Schweiz und Deutschland.

 

Vermögensverwaltung mit Strategiefonds

Profitieren Sie neben unserer ausgezeichneten Beratung auch von unserer mehrfach «ausgezeichneten» Vermögensverwaltung!

Sehen Sie selbst. mehr

 

 

 

Wachstum bei Kundeneinlagen

Vaduz, (18. April 2014) - Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein verzeichnet im abgelaufenen Geschäftsjahr einen beträchtlichen Nettozufluss an Kundengeldern, weist aber gleichzeitig einen niedrigeren Jahresgewinn aufgrund gesunkener Erträge aus.  mehr

Raiffeisen Privatbank Liechtenstein ist nach wie vor beste Bank im CHF-Raum

Vaduz/Liechtenstein (19. November 2013) – Die Jury des «Fuchs-Report 2014» hat die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein auf den zweiten Platz der getesteten Banken in Liechtenstein gereiht. Mit diesem Ergebnis konnte das Institut seine Position in der «Ewigen Bestenliste» des Fuchs-Reports mit Platz vier halten. Sie gilt damit als beste Bank im CHF-Raum. mehr

 

 

News: 24.10.2014