Arzu Tschütscher-Alanyurt neue CFO der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG

Geschäftsleitungsteam der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein wird verstärkt

Vaduz, 30. Januar 2019 – Der Verwaltungsrat der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG hat zur Erweiterung der Geschäftsleitung Mag. Arzu Tschütscher-Alanyurt, unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), zur Chief Financial Officer (CFO) bestellt. Sie verstärkt damit das bestehende Geschäftsleitungsteam der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein mit Dr. Alexander Putzer (CEO) und Dr. Georg Stöckl (COO).

Arzu Tschütscher-Alanyurt ist Wirtschaftswissenschaftlerin und verfügt über langjährige Erfahrung im nationalen wie internationalen Finanz- und Risikomanagement. Nach Stationen in Wien, Berlin und London war Arzu Tschütscher-Alanyurt einige Jahre in verschiedenen Funktionen auf den Finanzplätzen Liechtenstein und Schweiz tätig. Sie ist derzeit auch Mitglied des Verwaltungsrats der Telecom Liechtenstein AG, Stiftungsrätin der Stiftung Zukunft.li sowie Vorstandsmitglied des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) der Hochschule Luzern.

Mit der Erweiterung der Geschäftsleitung richtet sich die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein auf das Wachstum aus, das mit einer weiteren Internationalisierung ihres Geschäftes verbunden ist. Damit setzt auch der Eigentümer die Mason Group ein klares Zeichen der weiteren Investition in die Bank in Liechtenstein, welche das zentrale Standbein seiner Strategie im Private Banking und Wealth Management ist.

Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG zählt zu den renommierten und traditionsreichen Private Banking-Adressen im deutschsprachigen Europa. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen ist spezialisiert auf vermögende Privatanleger mit einem liquiden Anlagevermögen von mehr als 250'000 CHF sowie auf die Betreuung unabhängiger Vermögensverwalter. Das gemanagte Kundenvermögen beträgt 1'066.1 Mio. CHF (Stand: 31.12.2017).

Mehr zum Thema

Ansprechpartner für Medien

Markus Kalab (Pressesprecher)

Tel. +423 237 07 07

Pressemitteilung

(pdf, 90,0 KiB)