Bank hat neuen Eigentümer

An Hongkonger Börse notierte Mason Group Holdings übernimmt Raiffeisen Privatbank

Vaduz, 19. Oktober 2017 – Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG bekommt mit der Mason Group Holdings Limited mit Sitz in Hongkong einen neuen finanzkräftigen Eigentümer. Das börsennotierte Unternehmen, das sich auf gehobene Finanz- und Gesundheitsdienstleistungen fokussiert, etabliert damit ein starkes europäisches Standbein im Private Banking und möchte bewusst auf den besonderen Vorteilen des Bankplatzes Liechtenstein aufbauen.

Mit dem Einstieg der Mason Group erhält die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein nicht nur einen neuen Eigentümer, sondern einen starken und in seinem Heimatmarkt Hongkong hervorragend etablierten Partner. Auf dieser Basis werden der liechtensteinischen Bank Türen zu neuen Märkten aufgestossen, die zu den attraktivsten Private Banking-Märkten der Welt gehören. Hier ist der Bankenstandort Liechtenstein mit seiner aussergewöhnlichen politischen und wirtschaftlichen Stabilität, seiner Zugehörigkeit zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und einem starken Schweizer Franken als Landeswährung langfristig äusserst attraktiv.

Gleichzeitig bekennt sich der neue Eigentümer ausdrücklich zu den bestehenden Märkten und Kundengruppen der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein. Die vielfach ausgezeichnete Beratungs- und Betreuungsphilosophie für vermögende Privatanleger und Institutionelle Kunden, die sich auf Werterhalt, Stabilität und Sicherheit konzentriert, wird unverändert beibehalten.

Hohe Qualität und aussergewöhnliches Engagement
„Kernmarkt der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein ist und bleibt das deutschsprachige Europa. Unser Team konzentriert sich weiterhin auf unser anspruchsvolles Klientel in unserer Heimatregion. Darüber hinaus bieten sich unserer Bank mit dem Einstieg der Mason Group Holdings jetzt auch interessante Wachstumsperspektiven mit asiatischen Kunden, die sowohl die Qualität des europäischen Private Bankings als auch die Stabilität Liechtensteins besonders schätzen“, freut sich Dr. Alexander Putzer, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Für die Kunden und Partner der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein ändert sich damit nichts, die Bank wird ihre Geschäfte in gewohnter Weise fortführen. Zudem bleiben sämtliche Ansprechpartner dieselben.

„Die Qualität unseres Teams und unserer Dienstleistungen war für Mason ein wesentlicher Grund, sich für einen Erwerb der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein zu entscheiden. Dementsprechend will man hieran auch nichts ändern“, erläutert Dr. Georg Stöckl, Mitglied der Geschäftsleitung der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein, wesentliche Motive des neuen Eigentümers. „Mit einem starken Partner wie der Mason Group erhalten wir auch einen besonders finanzkräftigen Eigentümer, der unser Haus noch weiter stärkt“, bestätigt er einen weiteren Vorteil der neuen Zusammenarbeit.

„Der heutige Schritt ist sichtbarer Höhepunkt unserer jahrzehntelangen Qualitätsstrategie und damit letztlich die logische Konsequenz unermüdlicher Aufbauarbeit von Geschäftsleitung und Mitarbeitenden. Darauf sind wir stolz“, stellt Verwaltungsratspräsident Florian Widmer als Vertreter des bisherigen Eigentümers, der Walser Privatbank, fest.

Mit diesem Erwerb möchte Mason anspruchsvollen Privatkunden und gehobenen Vermögensverwaltern aus Asien auch eine Anlaufstelle im Herzen Europas bieten. Parallel wird der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein durch zielgerichtete Investitionen die Erschliessung asiatischer Märkte erleichtert. Mit dieser Allianz bringen Mason und die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein hervorragende Kunden- und Expertennetzwerke im asiatischen Raum einerseits und preisgekrönte liechtensteinische Private Banking-Qualität andererseits zusammen, um auf dieser Grundlage gemeinsam zu wachsen.        

Mehr zum Thema

Ansprechpartner für Medien

Markus Kalab (Pressesprecher)

Tel. +423 237 07 07

Pressemitteilung

(pdf, 64,2 KiB)