Erfolgreicher Abschluss des Jahres 2015

Raiffeisen Privatbank Liechtenstein hat Gewinn mehr als verdreifacht.

Vaduz, 10. Mai 2016 – Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihr Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf 1,0 Mio. CHF mehr als verdreifacht. Trotz eines an den Finanzmärkten schwierigen Jahres konnte die Bank ihr Geschäft erfolgreich weiterentwickeln. Es ist gelungen, sowohl den Geschäftserfolg zu steigern, als auch wirksame Massnahmen zur Kostensenkung umzusetzen. Mit einer Eigenkapitalquote (CET 1) von 30,23 Prozent unterstreicht die Bank zudem ihr solides, auf Stabilität, Werterhalt und Nachhaltigkeit ausgerichtetes Geschäftsmodell.

In einem herausfordernden Umfeld von schwankenden globalen Finanzmärkten und einer gleichzeitigen sprunghaften Aufwertung des Schweizer Franken zum Euro bewährte sich die langfristig ausgerichtete und sicherheitsorientierte Beratungsphilosophie der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein, die als mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen auf vermögende Privatpersonen mit einem liquiden Anlagevermögen von mehr als 250‘000 CHF spezialisiert ist. So konnte der Erfolg aus Finanzgeschäften um über 21 Prozent deutlich gesteigert werden. Der Kommissionserfolg verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr auf 6.994 Mio. CHF. Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft steigerte sich um 12,2 Prozent auf 2,1 Mio. CHF. Zugleich gelang es, die Kostenstruktur des Unternehmens konsequent zu straffen, was trotz laufend steigender regulatorischer Anforderungen zu einer Reduktion der Aufwände um 12,6 Prozent führte. Hier wurden konsequente Massnahmen wirksam, die zu einer nachhaltigen Senkung der Ausgaben in fast allen Bereichen führten.

Fokus auf Kunden
Das insgesamt beachtliche Resultat trotz des anspruchsvollen Umfelds führt der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Dr. Alexander Putzer, auf Strukturbereinigungen und die konsequente Neuausrichtung des Unternehmens zurück. Hinzu kommen wiederholt herausragende Leistungen im Vermögensmanagement und eine hohe Kundenzufriedenheit. „Die weiter gestiegene Bekanntheit in unseren Kernmärkten Deutschland und Österreich, verbunden mit unserem hervorragenden Abschneiden in Bankentests, lässt uns zuversichtlich nach vorne blicken“, so Putzer.

In der „Ewigen Bestenliste“, der Langzeitwertung des renommierten Fuchs-Reports, belegt die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein unter mehr als 300 getesteten Vermögensmanagern im deutschsprachigen Europa dank verlässlicher Spitzenleistungen bei Beratung, Vermögensstrategie und Portfolioqualität Platz eins im Schweizer-Franken-Raum und den sechsten Gesamtrang. Laut Fuchs-Report zeigt die „Ewige Bestenliste“, welche Institute ihre Kunden langfristig auf höchstem Niveau beraten. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer auf Werterhalt, Stabilität und Sicherheit abzielenden Anlagephilosophie regelmässig und somit langfristig herausragende Leistungen für unsere Kunden bieten können – denn ihre Interessen stehen bei uns dauerhaft im Mittelpunkt“, sieht sich Putzer bestätigt.

Individuelle Lösungen für Intermediäre und Institutionelle Partner
Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein hat in 2015 auch ihr Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern, Treuhändern, Versicherungen und Pensionskassen neu ausgerichtet. Für dieses anspruchsvolle Kundensegment wird die komplette Depotführung samt Abwicklung, Reporting und Spezialdienstleistungen übernommen. Selbst das Asset Management kann an die Bank ausgelagert werden. Grösseren Partnern werden bei Bedarf eigens entwickelte Produktlösungen zur Verfügung gestellt. „Hinzu kommt unser Versprechen, die langfristige Perspektive bei der Betreuung unserer Partner in den Vordergrund zu stellen. Ein klares Unterscheidungsmerkmal, mit dem wir uns vom Wettbewerb abgrenzen. Unser erfreuliches Ergebnis bestärkt uns darin, diesen Weg weiterzugehen“, so Putzer. Mit der Stärkung von Kooperationen in diesem Bereich bestätigt die Bank erneut ihr strategisches Bekenntnis zum Standort Liechtenstein.

Stabilität als Grundlage einer erfolgreichen Zukunft
Das vergangene Jahr wurde genutzt, um in sämtlichen Bereichen Verbesserungen vorzunehmen. So wurde in 2015 auch die Gesamtbanksteuerung und damit die Steuerung der Eigenveranlagung optimiert. Dies hat zu einer deutlichen Steigerung des Finanzergebnisses geführt. Mit diesem insgesamt positiven Abschneiden konnte die stabile Basis für die erfolgreiche Arbeit der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein weiter gestärkt werden. „Gerade, weil die kommenden Jahre an den Finanzmärkten grosse Herausforderungen erwarten lassen, wird ein auf nachhaltige Stabilität und Vermögensschutz ausgerichtetes Geschäftsmodell wie das der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein attraktiv bleiben“, resümiert Putzer.

 

_______

Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein zählt zu den renommierten Private Banking-Adressen im deutschsprachigen Europa. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen ist spezialisiert auf vermögende Privatanleger mit einem liquiden Anlagevermögen von mehr als 250'000 CHF.
Die Bank verbindet die Bodenständigkeit und Herzlichkeit einer Raiffeisenbank mit gewachsenen Werten
wie Solidität, Nähe und Engagement. Sie ist seit 1998 im Fürstentum vertreten.
Rund 90 Prozent der Kunden kommen aus dem deutschsprachigen Raum. Das betreute Kundenvermögen beträgt 965,1 Mio. CHF (ca. 888,2 Mio. EUR; Wechselkurs 1 EUR = 1,08655 CHF, Stand: 31.12.2015).
_______

 

Mehr zum Thema

Ansprechpartner für Medien

Markus Kalab (Pressesprecher)

Tel. +423 237 07 07

Pressemitteilung

(pdf, 77,1 KiB)