Fuchs-Report 2015: Raiffeisen Privatbank Liechtenstein - wo der Kunde König ist

Raiffeisen Privatbank Liechtenstein mit Leidenschaft an die Spitze

Vaduz/Liechtenstein, 28. November 2014 – Die Jury des Fuchs-Reports hat die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG erneut für ihre Top-Leistung im Vermögensmanagement geehrt. Als einzige Bank Liechtensteins konnte sie sich für 2015 im Feld der sieben Top-Anbieter positionieren.

Als Vorsitzender der Geschäftsleitung durfte Markus Amann die Auszeichnung in Berlin persönlich entgegennehmen. Markus Amann zu diesem Erfolg: "Wir freuen uns, dass unsere Leidenschaft fürs Private-Banking Früchte trägt und dies auch von unabhängiger Seite bestätigt wird. Besonders stolz sind wir, dass es uns als kleinem Anbieter schon über viele Jahre hinweg gelingt, dauerhaft in der Liga der besten Adressen mitzuspielen. Diese Konstanz führen wir insbesondere auf unseren ganzheitlichen Beratungsansatz, erstklassig geschulte Mitarbeiter und klar definierte Prozesse zurück. Nicht die Grösse zählt, sondern die Freude im täglichen Tun."

Nachhaltig überzeugend
Durch diese konstante Leistung bewahrt sich die Raiffeisen Privatbank zugleich ihren Spitzenplatz in der «Ewigen Bestenliste» des Fuchs-Report im Schweizer-Franken-Raum und den vierten Rang unter 320 seit 2001 getesteten Instituten im gesamten deutschsprachigen Europa. Der erlesene Kreis der Top-Anbieter zeichnet sich dadurch aus, dass sie in allen vier Wertungskategorien mit jeweils sehr hohen Punktezahlen abschneiden.

Der renommierte Fuchs-Report ist die unabhängige Private-Banking-Prüfinstanz im deutschsprachigen Europa. Die Jury kommt in ihrem Bericht über die Raiffeisen Privatbank zu einem einfachen Fazit: "Menschlich, sehr bodenständig, kompetent und äusserst strukturiert im Vorgehen." Der unterbreitete Anlagevorschlag wird als "komprimiert, treffsicher und sehr kundenorientiert" bezeichnet. "Herzlichkeit" ist gemäss den Testern der Grundton, den das Haus pflegt.

Abgerundet wird das erfreuliche Ergebnis dadurch, dass auch das österreichische Mutterhaus - die Walser Privatbank - als Top-Anbieterin ausgezeichnet wurde.

Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein zählt zu den renommierten Private Banking Adressen im deutschsprachigen Europa. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen ist spezialisiert auf vermögende Privatanleger mit einem liquiden Anlagevermögen von mehr als 250.000 CHF.

Die Bank verbindet die Bodenständigkeit und Herzlichkeit einer Raiffeisenbank mit gewachsenen Werten wie Solidität, Nähe und Engagement. Sie ist seit 1998 im Fürstentum vertreten.

Die Walser Privatbank AG ist mit 75 Prozent beteiligt, die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg hält 25 Prozent.

Rund 90 Prozent der Kunden kommen aus dem deutschsprachigen Raum. Das betreute Kundenvermögen beträgt 1.080 Mrd. CHF (ca. 880 Mio. EUR; Wechselkurs 1 EUR = 1.2276 CHF, Stand 31.12.2013).

Mehr zum Thema

Ansprechpartner für Medien

Markus Kalab (Pressesprecher)

Tel. +423 237 07 07

Pressemitteilung

(pdf, 157,5 KiB)